Die Show ist nur wenige Minuten alt bzw. vorüber und Microsoft hat ein kleines Feuerwerk an Spielen in London abgehalten. Wir haben die größten Highlights hier zusammengefasst.

Microsoft hat neben diversen Gameplay-Trailern zu Spielen wie Bleeding Edge oder KartRider auch Neuankündigungen in der Hinterhand gehabt. Darunter das neue Spiel aus dem Hause Rare das den Namen Everwild tragen wird.

Leider ist noch nicht viel zu Everwild bekannt, doch einen ersten Trailer gab es bereits, der Gutes hoffen lässt. Auch Obsidian war vor Ort und hat den eigenen neuen Titel angekündigt. Grounded war bereits in Entwicklung bevor Microsoft das Studio aufnahm.

Grounded wird ein Survival-Titel mit einem interessanten Twist. Ihr seid ungefähr so groß wie eine Ameise, in der normalen Welt. Um in dieser „Welt“ zu überleben müsst ihr eine Basis bauen und könnt natürlich mit Freunden zusammenspielen. Grounded soll im Frühling 2020 erscheinen, wird natürlich Teil des Game Passes werden und kann auch im Insider Programm gespielt werden.

Für uns war aber auch West of Dead ein kleines Highlight. Das sehr an Ghostrider angelehnte Spiel lässt euch aus der Top-Down Sicht einen Helden mit brennendem Schädel spielen, der von Ron Perlman gesprochen wird – ihr wisst schon: Hellboy (die guten Filme…).

Aber auch das neue Spiel von Dontnod konnte unsere Aufmerksamkeit erregen. Es ist noch nicht viel darüber bekannt, was genau in „Tell My Why“ auf uns zukommen wird, doch geht es um die Geschichte zweier Zwillinge, die unterschiedliche Leben geführt haben. Auch Tell My Why soll 2020 – alle Episoden – erscheinen.

Wie schon vermutet wurde Halo Reach angekündigt, dass ab dem 03. Dezember 2019 auf Xbox One und PC erscheinen wird und dieses Mal in wunderschönen 4K. Natürlich auch als Teil des Xbox Game Passes.

Wer sich bereits auf Bleeding Edge freut, dem neuen Titel von Ninja Theory, der sollte sich dem 24. März 2020 im Kalender markieren, denn dann wird das Spiel auf allen Plattformen erscheinen und das mit Crossplay-Funktion.

Eine der größten Überraschungen dürfte allerdings die Ankündigung sein, die uns Yakuza endlich auf die Xbox One bringt. Yakuza Kiwami 1 und 2, also auch Yakuza Zero werden im nächsten Jahr für die Xbox One erscheinen und das auch als Teil des Game Passes. Und wo wir schon dabei sind: Square Enix war ebenfalls in London und gab bekannt, dass Kingdom Hearts 1.5 HD und Kingdom Hearts 2.5 HD für die Xbox One erscheinen werden. Eine Demo zu Kingdom Hearts 3 könnt ihr sogar ab sofort herunterladen.

Aber Square Enix war noch nicht fertig. Von Final Fantasy 7 bis Final Fantasy 15 (ausgenommen die MMOs) könnt ihr alle Teile der Reihe im kommenden Jahr auf der Xbox One spielen, natürlich auch im Game Pass enthalten.

Auch Project xCloud hat einen großen Platz während der X019 einnehmen können und Microsoft ließ sich hier wirklich nicht lumpen. Nicht nur das EA nun mit an Bord ist, nein es werden nun 50+ Spiele nutzbar sein und ab nächstes Jahr wird unter anderem auch Westeuropa endlich die Gelegenheit bekommen, diesen Service von Microsoft auszuprobieren. Spiele, die ihr bereits besitzt könnt ihr dann auch via xCloud komplett kostenlos spielen.

Zum Schluss hat Phil Spencer die Bühne betreten und verriet, dass wir in den kommenden Monaten wohl auf jeder Show neue Spiele der Xbox Game Studios präsentiert bekommen. Jedes Studio hat derzeit mehrere Teams an unterschiedlichen Projekten arbeiten.