Es ist oft schwer, im Internet, die Aufmerksamkeit von potentiellen Lesern zu erregen. Da helfen oft nur reißerische Überschriften, die Hoffnungen wecken.

So im Fall von Elden Ring, dem neuen Titel von FromSoftware. Angeblich wird, laut Gerüchten, am 23. März 2021 ein Xbox-Event stattfinden, in dem man auch endlich erstes Gameplay zu Elden Ring sehen wird.

Aaron Greenberg von Microsoft hat sich allerdings schnell via Twitter an die Fans gewendet und merkte dort an, dass dies nicht der Fall sein wird. Er erklärte, dass man zwar immer an verschiedenen Dingen arbeitet, aber es gibt aktuell keine Events, die Spieleankündigungen oder Weltpremieren beinhalten.

Damit hat Greenberg diesem Gerücht schnell den Wind aus dem Segel genommen. Ein Gerücht, dessen sich Xbox nicht angenommen hat, klingt derweil sehr viel glaubhafter.

Jason Schreier von Bloomberg will erfahren haben, dass Elden Ring des Öfteren eine interne Release-Verschiebung „genossen“ haben soll. Zwar spricht auch Schreier von einem baldigen Showcase, doch nicht im Zusammenhang mit Microsoft.

Just to set expectations: this is not happening. There are always things we have in the works, but nothing coming soon that would feature game announcements or world premieres like this. https://t.co/nO868SCbpZ

— Aaron Greenberg 🙅🏼‍♂️💚U (@aarongreenberg) February 28, 2021

I know lots of people are desperate for Elden Ring news. I don't know much about it (except that it's been delayed a bunch). But there is strong evidence floating around that the game will be shown relatively soon. It's not going to pull a Winds of Winter. Elden Ring has pages

— Jason Schreier (@jasonschreier) February 28, 2021