Ja, die Zukunft des Gaming scheint in den Wolken zu stehen – und ebenfalls ja, auch schlechte Cloud-Witze können wir, doch Microsoft plant trotzdem mit neuer Hardware – ihr wisst schon, diese „Konsolendinger“.

In einem Gespräch mit Eurogamer hat nun Liz Hamren von Microsoft, folgende wichtige Worte verloren – die wir wiedergefunden haben. (Jup, es geht weiter mit schlechten Wortwitzen…)

Hamren sagte: „Obwohl wir für die Zukunft bauen und planen, bleiben wir trotzdem darauf konzentriert die Xbox-Erfahrung auf so viele Geräte wie möglich zu bringen. Konsolen bleiben unsere Haupterfahrung. Wir wollen die kraftvollsten Konsolen in der Welt entwickeln und Geräte entwickeln, die Spieler dazu befähigen, die besten Spiele der kommenden Jahre zu erleben – inklusive Gameplay, das wir uns bisher nicht vorstellen können.“

Das bedeutet also, dass die Xbox als Konsole noch nicht ausgestorben oder auf das Abstellgleis gestellt wurde – eine beruhigende Vorstellung, besonders für ältere Gamer.