In letzter Zeit tauchten mehr und mehr Gerüchte eines neuen Xbox One Modells auf, welches schon zur E3 gezeigt werden könnte. Laut Phil Spencer soll es ja bekanntlich keine leistungsstärkere Xbox One geben, die der angeblich schon bald vor Veröffentlichung stehenden PlayStation 4 NEO Konkurrenz machen soll. Doch ist das womöglich nur eine Hinhaltetaktik?

Es könnte dennoch möglich sein, dass Microsoft doch insgeheim etwas in der Hinterhand hat, das uns im Juni wohl überraschen wird. Möglich wäre es. Schließlich tauchten vor Kurzem erst ein Leak eines neuen Wlan-Moduls auf, welches in einem neueren Modell der Xbox One zum Einsatz kommen soll. Auch der Chiphersteller AMD hat bereits erste Hinweise eines neueren Modells geliefert. Jüngst gab es jetzt einen Eintrag im NeoGaf Forum, welches aufzeigt, das die Produktion der neuen Einheiten bereits im Februar gestartet sind.

Hier ist die Rede von Xbox One II, laut der Angabe des Gewichts von 600-800g könnte es sich hierbei auch um eine Slim Variante handeln. Einen Sinn würde es machen, da gerade Spieler, die gerne ihre Spiele ausschließlich digital downloaden, in der Mehrzahl sind. Eventuell sprachen viele User Microsoft auch wegen des eigenartigen Designs an, welches die Xbox One hat und geht so direkt auf das Feedback ein. Ein weitere Grund für eine Xbox One Slim könnte auch die Veröffentlichung des bevorstehenden Anniversary Updates sein, das speziell auf diese Art von Konsole als Formfaktor zugeschnitten ist. Natürlich wird es dieses Update auch für das bestehende Xbox One Modell geben, vorausgesetzt, es kommt so, wie die Quellen es vermuten.

Aber im Moment sind das alles noch Floskeln und das oben gezeigte Screenshot ist nur ein Fake. Sollten wir wirklich erste richtige und auch handfeste Details eines neuen Xbox One Modells bekommen, erfahrt ihr dies hier bei uns als Erste. Ansonsten heißt es abwarten, bis am 13. Juni die Microsoft Pressekonferenz startet.

[asa]B016ZLYVKM[/asa]

Quelle