Ja, No Man’s Sky hatte wohl den denkbar unschönsten Start seiner Zeit auf der PS4. Viele Versprechungen, die am Ende nicht gehalten werden konnten. Jetzt ist No Man’s Sky allerdings das, was es immer sein wollte und hat sich seit dem Release auch auf der Xbox One niedergelassen.

Spieleschöpfer Sean Murray freut sich über den sehr großen Zuwachs auf der Xbox One. Grund dafür war auch unter anderem der Xbox Game Pass, wie er in einem Blog Post verriet. Murray verriet dort, dass mehr als eine Millionen Gamer allein durch den Xbox Game Pass No Man’s Sky hinzugekommen sind.

No Man’s Sky ist erst im vergangenen Monat dem Xbox Game Pass hinzugefügt worden. Jeder, der also eine Mitgliedschaft hat, darf mit No Man’s Sky fremde Welten entdecken.