Square Enix hat mit Final Fantasy 15 den wohl bisher letzten Teil der Franchise auf die Xbox gebracht. Neuen Gerüchten nach werden die Hauptspiele der Franchise nicht mehr auf den Xbox-Konsolen zu finden sein.

Im Form von ResetEra wurde durch Jordan Middler nun ein Gerücht verbreitet, in dem er behauptet, dass Square Enix voll und ganz im „Camp von Sony“ sei, mehr noch als bisher bekannt.

Daraus resultieren soll, dass Spiele wie Final Fantasy 16 nur noch auf PlayStation 5 und PC erscheinen werden. Sony soll mit diesem Move sicherstellen wollen, dass Final Fantasy-Spiele in dieser Generation nur allein auf der PlayStation zu finden sein werden.

Das dürfte auch erklären, warum wir das Remake von Final Fantasy 7 bisher nicht auf der Xbox begrüßen dürfen, obwohl der Exklusivdeal bereits ausgelaufen ist. Final Fantasy 16 wird ein zeitexklusives Spiel werden und zunächst nur für PS5 und im Anschluss auch für PC erscheinen.

Square Enix selbst hat sich bisher nicht geäußert. Man kann jedoch davon ausgehen, dass für diesen Deal große Mengen Geld geflossen sein dürften. Nebentitel der Final Fantasy Franchise wie Stranger of Paradiese Final Fantasy Origin werden allerdings auch auf der Xbox erscheinen.