Dank Windows 10 auf der Xbox One ist es nun schon seit längerem möglich, Universal Apps auch auf der Xbox One zu installieren und wiederzugeben. Hier findet man ab und an doch einmal eine hilfreiche App, die man schon vom PC kennt. Doch dann gibt es da auch immer mal wieder Kandidaten, die man bei Microsoft nicht gerne im Store sieht . Gerade Emulatoren nahm Microsoft seit längerer zeit ins Auge und entfernte diese kurzerhand vom Windows Store.

Hier wurden in letzter Zeit einige Emulatoren, die zum Beispiel Nintendo– oder SEGA-Titel beinhalteten vom Store genommen, da man keine anderen Systeme, die Spiele emulieren, laut Richtlinien duldet. Nichtsdestotrotz schlich sich nun eine neue App namens WinPDFReader auf den Windows Store, der dank Universal-App-Feature auch auf der Xbox One installiert und genutzt werden kann.

Die WinPDFReader ist, wie der Name schon sagt, ein PDF-Reader, der allerdings im Code PlaySation-1-Spiele wie Crash Bandicoot, Final Fantasy VII, Driver oder Dino Crisis als emulierte ROM abspielen kann. Wer also Interesse daran gefunden hat und auf die alten PlayStation-Klassiker steht und diese obendrein noch auf der Xbox One zelebrieren möchte, kann sich den WinPDFReader für 9,89 Euro aus dem Windows Store herunterladen und anschließend auch auf der Xbox One nutzen.

Wie das Ganze in Action aussieht, zeigen die Kollegen von Generación Xbox unten im Video dazu. Wir sind gespannt, wie lange der Emulator im Store noch verweilen wird, bis man bei Microsoft den “Bannhammer” schwingt.

Quelle